Die Möglichkeiten, Wetten für den Radsport abzugeben, sind noch relativ begrenzt. Viele Radrennen, wie beispielsweise die Tour of Nilgiris, werden zwar immer beliebter, Wetten lassen sich aber nicht unbedingt darauf abschließen.

Zu finden sind die Wettangebote zumeist online, bei lokalen Buchmachern sind diese Wetten eher selten zu finden. Das liegt vermutlich an den zahlreichen Doping-Skandalen der letzten Jahre, die dem Ruf des Radsports sehr geschadet haben. Es stellt sich dann manchmal eher die Frage, wer die besten Doping-Mittel besitzt, und nicht, wer die beste Leistung erbringt.

Tour de France

Glücklicherweise können aber immer noch Wetten auf dieTour de France abgeschlossen werden. Das Rennen ist zweifelsfrei das bekannteste der Welt und erhält jedes Jahr mediale Aufmerksamkeit. Viele Menschen verfolgen das dreiwöchige Rennen und folglich besteht auch die Möglichkeit, Wetten auf den Ausgang des Rennens abzuschließen.

Gewettet werden kann bei der Tour de France auf verschiedene Weise: Es kann beispielsweise eine klassische Wette auf den Gesamtsieger abgeschlossen werden. Der Tipp sollte möglichst früh abgegeben werden, denn in der Regel zeigt sich schnell, wer vorn liegen wird, und entsprechend verschieben sich die Wettquoten.

Eine weitere Möglichkeit ist, auf das beste Team zu wetten. Es bietet sich natürlich an, auf das Team des Einzelfavoriten zu setzen. Bei der Tour de France muss man Teamplayer sein, allein kann man das Rennen nicht gewinnen. Ein Team braucht starke Mitglieder, die es bei jeder Etappe schaffen, an der Spitze zu liegen. Alternativ kann dann auch auf einzelne Etappensieger gesetzt werden, hier ist es wichtig, zunächst einen Blick auf die Strecke zu werfen. Entscheidungen werden vor allem in den Bergen und den Zeitstrecken getroffen, weshalb sich die besten Sportler in den flachen Gebieten eher zurückhalten.

Es kann außerdem auf die Trikotwertung gesetzt werden: Es gibt den besten Bergfahrer, Nachwuchsfahrer oder Spinter. Erfahrungsgemäß landet der Sportler, der ein grünes Trikot trägt und damit in der Bergwertung in Führung liegt, auch in der Gesamtwertung weit oben.

Erfolgreich wetten

Um mit der platzierten Wette möglichst richtig zu liegen, gilt es, einige Faktoren zu beachten: Zunächst sollte man einen guten Buchmacher finden, der seriös arbeitet und gute Angebote zu bieten hat. Bevor ihr euch für einen Anbieter entscheidet, solltet ihr verschiedene Buchmacher vergleichen, denn ihr möchtet ja am Ende möglichst viel gewinnen. Es empfiehlt sich außerdem, Recherchearbeit zu leisten: Wenn ihr eine Wette abgeben möchtet, dann informiert euch über die Teams, die einzelnen Sportler, die Etappen und die Gesamtstrecke. Je früher die Wette außerdem abgegeben wird, desto besser. Und wenn ihr euch gut informiert habt, dann heißt es nur noch: Daumen drücken, dass euer Lieblingssportler gewinnt!